Du hast den Begriff Pilates schon einige male gehört, aber weisst nicht genau um was es sich handelt? Nun Pilates ist viel mehr als nur ein neuer Fitnesstrend, Pilates ist der Schlüssel für ein gesünderes Leben durch gezielte Bewegungen. Pilates ist ein innovatives System bei welchem Dein Geist und Körper trainiert wird. Mit Hilfe von einer Bodenmatte und diversen Geräten werden  Übungen durchgeführt die alle auf den Prinzipien des Erfinders Joseph Pilates beruhen. Mit Pilates lassen sich enorme Veränderungen in Deiner Körperzusammensetzung erreichen. Durch Pilates kannst du Kraft ohne überschüssige Masse aufbauen, Körperfett abbauen und Deinen Körper straffen.

Wenn Du also einen flachen Bauch und schlanke Oberschenkel möchtest, dann ist Pilates einer der effektivsten Wege dieses Ziel schnellstmöglich zu erreichen.

Es ist ein sicheres und von vielen Experten anerkanntes Übungssystem , dass Dir dabei helfen wird, überschüssiges Fett zu verlieren, Dein Aussehen zu verbessern und Dich einfach nur Gut zu fühlen. Es wird jedoch nicht nur Deine Muskulatur mit Pilates trainiert. Pilates verbessert Deine Körperhaltung und Dein Körperbewusstsein. Zudem verbessert sich Deine Flexibilität und die Agilität Deiner Bewegungen. Von vielen Pilates Anhängern wurde darüber hinaus von einer Linderung ihrer Rückenschmerzen berichtet.

Egal in welchem Alter oder körperlichen Zustand Du bist, denn Pilates kannst Du unter fast allen Voraussetzungen durchführen. Wir werden oft gefragt wie man mit Pilates anfangen kann, welche Hilfsmittel man benötigt, welche Übungen es gibt und wo man die besten Pilates Studios in der Schweiz findet. Deshalb haben wir für Dich alles wichtige zum Thema Pilates auf dieser Webseite zusammengefasst.

Nicht wie bei anderen Sportarten kann man diese nur unter einem gewissen Gesundheits- und Fitnesszustand ausführen. Denn Pilates Übungen kannst Du ganz einfach Deinen individuellen Bedürfnissen anpassen. Falls Du sportlich bereits sehr stark fortgeschritten bist, kannst Du Pilates auch als Ergänzung benutzten. Die Übungen unterstützen Dich auch bei gesundheitlichen Problemen wie Herzkrankheiten, Bluthochdruck und Cholesterin. Bespreche mit Deinem Artz und Deinem Pilates Instruktor wie intensiv Du die jeweiligen Übungen durchführen darfst.

Pilates

 Die Vorteile von Pilates

Das Pilates Training kann wirklich einen grossen Unterschied in Deiner Gesundheit bewirken. Die Übungen haben einen positiven Einfluss auf Deine Körper-Zusammensetzung. Das erfrischende Körper und Geist Training bringt folgende Vorteile mit sich:

  • Mit den Atmungstechniken, welche Dir beigebracht werden, bekommt Dein Körper mehr Energie
  • Ihr bekommt eine korrekte Wirbelsäule und Becken Ausrichtung
  • Du straffst Deine Oberschenkel und trainierst Dir einen flachen Bauch an.
  • Du kannst Dich durch das Pilates auch im Alltag besser konzentrieren und arbeitest somit effizienter
  • Durch die Bewegungen wird Deine Flexibilität und Mobilität gefördert, dadurch vermeidest Du Verletzungen

Zudem, durch das richtige Atmen lernst Du gezielt Stress abzubauen. Dein Leben wird ausgeglichener und Du gewinnst an Lebensfreude.

Entwickle eine starke Körpermitte mit dem Training Deiner Bauchmuskeln und der unteren Rückens. Pilates Übungen entwickeln Deine Muskeln rund um die Körper-Kern. Erhalte lange und schlanke Muskeln. Viele andere Trainingsmethoden sorgen dafür, dass sich deine Muskulatur zusammenzieht und verkürzt. Dies sind Voraussetzungen für eine Verletzung , welche Du gezielt durch Pilates vorbeugen kannst. Pilates verbessert die Muskelelastizität und die Beweglichkeit Deiner Gelenke. Dadurch kannst Du Deine Sportlich Leistung erhöhen und verhinderst Verletzungen.

Pilates sorgt für ein gleichmässiges trainieren Deines Körpers. Bei vielen Trainingsmethoden werden Schwerpunkte auf einzelne Muskelgruppen gerichtet. bei Pilates werden auch unterstützende Muskeln mittrainiert.  Dies führt zu einer ausgewogenen Verteilung der Muskeln und hilft dir dabei andere Sportarten, mit besseren Leistungen durchzuführen. Das ist der Grund, warum so viele Profi Sportler nun Pilates in ihr Workout einbinden.

Erfahre mit welchen Übungen Du die gewünschten Ergebnisse erreichst. Hier haben wir die 10 besten Übungen zusammengestellt.

Durch die Bewegungen trainierst Du mehrere Muskelgruppen gleichzeitig. Du wirst, durch die richtigen Techniken, die optimalen Gesundheit erreichen. Zudem verbesserst Du Deine Bewegungsmuster, Deine Erholung, Sportperformance, Körperhaltung und schützt Dein Körper vor Verletzungen.

Viele der Übungen werden Liege- oder Sitzpositionen durchgeführt. Die meisten Übungen werden  mit dem eigenen Körpergewicht bewältigt und sind daher sehr schonend. Dies zeigt auch, dass diverse Pilates Übungen von Physiotherapeuten, beim rehabilitieren von Verletzungen, angewendet werden.

Hast Du noch keine Erfahrungen mit Pilates? Dann empfehlen wir Dir folgenden bewerten Produkte, mit denen Du mehr über die Vorteile von Pilates kennenlernen kannst.

Wie Funktioniert Pilates?

Nimm Deine Gym-Matte und mach Dich bereit, eine Reihe von Bewegungsübungen zu machen die Deine Körpermitte stabilisieren und stärken. Die Übungen werden in der Regel in einer bestimmten Reihenfolge durchgeführt. Immer schön eine Übung nach der anderen. Die Übungen haben jeweils Namen wie zum Beispiel “ The 100, Criss-Cross, Elefant oder der Schwan“. Es wird dabei auf eine gute Technik geachtet. Die Übungen mögen einfach aussehen, aber erfordern viel Präzision und Kontrolle in der Ausführung.

Du kannst Pilates auf einer Trainingsmatte zuhause oder im Pilates Studio in einer Klasse durchführen. Zuhause hast Du den Vorteil, dass Du zu jeder Uhrzeit die Übungen durchführen kannst. Du kannst Dir die Zeit selber einteilen und bist nicht auf gewisse Öffnungszeiten angewiesen. Falls Du Pilates zuhause machen möchtest können wir Dir einige gute Pilates DVD`s empfehlen. Mit diesen Lernvideos kannst Du tolle Ergebnisse erzielen und die Ausführungen werden Dir sehr gut erklärt. Das Pilates in einem speziellen Studio hat den Vorteil, dass Du durch einen Trainier Anweisungen bekommst und du diverse Ausrüstungen zur Verfügung hast wie zum Bespiel ein Pilates Reformer.

Eine Pilates Trainingseinheit dauert in der Regel 45 Minuten bis zu einer Stunde, selbstverständlich kannst Du die Dauer und die Anzahl Übungen bei einem Training zuhause selber bestimmen. Auch wieviele Einheiten Du in der Woche durchführen möchtest. Wir empfehlen Dir drei Trainingseinheiten pro Woche für mindestens 30 Minuten zu absolvieren. Mit dieser Frequenz und Dauer konnten wir fantastischer Ergebnisse erzielen. Mit diesen Massnahmen wirst Du stärker, formst Deine Muskeln und gewinnst an Flexibilität. Du kannst Deine Haltung verbessern und wirst ein besseres Wohlbefinden erhalten.

Pilates bei gesundheitlichen Problemen

Einfach ausgedrückt ist Pilates eine Körper-Geist Übung und trägt somit zur allgemeinen Fitness bei. Des weiteren beugt sie gesundheitliche Probleme vor, kann Dir helfen diese zu verbessern oder sogar zu heilen. Wie bereits weiter oben erwähnt hilft dir Pilates bei Herzkrankheiten, Bluthochdruck oder sogar bei Rückenschmerzen.

Viele erfolgreiche Ergebnisse konnten auch im Zusammenhang mit Diabetes festgestellt werden. Zum einen kannst Du durch das Training Dein Körperfett reduzieren und zum anderen werden Muskeln aufgebaut. Die neuen Muskeln verbessern die Verstoffwechselung der Glukose. Durch das neue Körperbewusstsein wirst Du auch Deine Ernährung umstellen und die Körperzusammensetzung weiter verbessern. Bei der Krankheit Arthritis ist ein Trainingsprogramm wie Pilates sehr wichtig. Die Übungen welche Aerobic mit Krafttraining verbinden, verhelfen Dir die Symptome mit der Krankheit einzudämmen. Das Training verhilft Dir zudem Dein Gewicht zu halten und Deine Gelenke zu schmieren sodass diese flexibel bleiben. Nach einer Rücken- oder Knieverletzung verschafft dir Pilates zu einer schnelleren und besseres Regeneration. Die Muskeln und Gelenke werden schonend wieder aufgebaut und gestärkt. Das Pilates Training stärkt insbesondere die Oberschenkelmuskulatur, dies beugt in vielen Fällen bereits eine Knieverletzung vor.

Frage Deinen Arzt ob Pilates auch bei Deinen gesundheitlichen Problemen helfen kann.

Wie Intensiv ist Pilates?

Pilates kann, je nach Deinem aktuellen Gesundheitszustand, in verschiedenen Intensitätsstufen eingeteilt werden. Die Trainingseinheiten und Übungen sind nicht so gestaltet, dass man zu jederzeit in Schweiss ausbricht. Beim Pilates geht es eher um die Konzentration und die Atmung. Aber du wirst bei jeder Übung definitiv Deine Muskeln spüren und zum brennen bringen. Es werden in der Regel grosse Muskelgruppen angesprochen, dies wiederum führt zu einem erhöhten Kalorien verbrauch, daher auch eine ideale Methode um überflüssiges Fett zu verlieren. Das Training konzentriert sich auf die Stabilisierung, Stärkung des Rücken und der Aufbau der Bauchmuskulatur. Der Kern Deines Körpers ist stets der Schwerpunkt des Workouts. Natürlich werden somit automatisch Deine Oberschenkel und Gesässmuskeln trainiert und formen dadurch einen schönen sexy Körper.

Ausserdem werden durch das Training Deine Muskeln gestärkt ohne das Du Deine Gelenke zu stark belastest. Alle Übungen sind mit dem eigenen Körpergewicht möglich. Steigere zudem Deine Flexibilität und Mobilität mit den Übungen.

Der Ursprung von Pilates

Viele Jahrzehnte trainierten Elite-Sportler nach den Methoden des Pilates Trainings. Bis vor einem Jahrzehnt die Fitness Industrie von dem Pilates fasziniert wurde. Doch wie hat alles Angefangen? Hier haben wir ein kleinen Überblick für dich zusammen gestellt.

Wie alles begann: Joseph Hubertus Pilates wurde 1883 in Deutschland geboren. Als Kind litt Joseph unter Asthma und anderen gesundheitlichen Beschwerden. Um seine Leiden zu bekämpfen oder zumindest zu reduzieren, fing er sich an für die Bewegungstechnik und Leichtathletik zu interessieren. Seine Vorbilder waren von Anfang an die griechischen Ideale eines Mannes, welche man an vielen Statue erkennen kann. Auf dieser Grundlage begann er sein eigenes Übungssystem zu entwickeln.

Durch sein Training mit den Pilates Übungen war er nicht mehr das gesundheitlich angeschlagene Kind, welches er einmal gewesen war. Er konnte trotz dem Asthma diverse Sportarten wie Skifahren, Tauchen, Turnen und sogar Boxen ausführen. Auch dem Aussehen eines griechischen Gottes kam er immer näher. Seine Übungen zeigten so einen grossen Erfolg, dass er sogar die Detektive des Schottland Yard unterrichtete.

Nach dem ersten Weltkrieg wurde er von verschiedenen Beamten gebeten, sein Fitness-System, der Armee beizubringen. Danach verliess er Deutschland und zog in die USA. In den USA wurden die Übungen in vielen Tanzkursen mit eingebunden. In den Tanzkursen führten täglich tausende Studenten die Übungen aus, ohne zu wissen das es sich um Pilates handelte. Das Pilates wurde dann durch mehrere Personen modifiziert und ist Heute, das Pilates welches wir kennen. Besonders in den Vereinigten Staaten gibt es bis Heute mehrere Millionen Menschen, welche Pilates aktiv betreiben und von dem Trainings-System begeistert sind.

Was kostet ein Pilates Training?

Wenn es um die Kosten für ein Pilates Training geht können wir Dich über zwei Alternativen informieren. Zum einen ein Training Zuhause mit der Anleitung einer Pilates DVD oder eines Pilates Übungsbuch. Die Kosten für eine solche DVD oder ein Buch sind meistens sehr günstig. Die Kosten belaufen sich nur auf ca. CHF 20 bis  CHF 50. Das besonders gute daran ist, dass Du die Produkte nur einmal bezahlen musst, aber ein Leben lang davon profitieren kannst. Speziell ist diese Variante geeignet für Anfänger oder Personen die arbeiten und sich nicht immer an einen festen Termin halten können oder wollen. Dadurch kannst Du in aller Ruhe die grundlegenden Übungen so oft wie Du möchtest wiederholen. Das einzige was Du dazu benötigst ist eine Matte. Also zieh Deine Matte heraus, drücke auf die Playtaste der Pilates-DVD und bring Deinen Körper in Topform.

Natürlich kannst Du auch eine Pilates-Klasse besuchen. Dort wirst Du wie auf der DVD von Experten geschult und bei den Ausführungen kontrolliert. Ein Trainer kann dich zusätzlich motivieren, was zu einer Leistungssteigerung führen kann. Das Training findet in einer Halle statt, wobei Du mit anderen Kameraden die Übungen ausführst. Einige Pilates Studios bieten auch spezielle Maschinen für Pilates an. Die sogenannten Pilates Reformer können Dich bei  Übungen unterstützen.

Fazit:

Wenn Du einen flachen Bauch möchtest, Dein Becken stärken, Deine Oberschenkel straffen und Deine Haltung verbessern, dann ist Pilates genau das richtige für Dich. Durch das Pilates Training verbesserst Du Deine Körper-Geist Verbindung. Du verbesserst Deine Atmung, dadurch bekommst Du über den ganzen Tag verteilt mehr Energie. Du lebst gesünder und fühlst Dich fitter. Deine Flexibilität und Mobilität wird verbessert und dies egal in welcher Altersklasse Du dich befindest. Auch für Yoga- Sportler ist das Pilates eine sehr gute Erweiterung, denn es trainiert intensiv Deine Körpermitte.

Zusammenfassend ist Pilates ideal für die Stärkung Deiner Körpermitte und für die Erhöhung der Flexibilität. Falls Du ein umfassendes Kraftaufbau Programm möchtest, bei welchem Dein ganzen Körper trainiert wird, solltest Du die Pilates Übungen mit anderen Übungen ergänzen. Denn im Pilates werden nicht alle Muskelgruppen angesprochen. Wenn Du Deine Arm und Wadenmuskulatur stärken möchtest musst Du noch neben dem Pilates weitere Übungen ausführen. Pilates beinhaltet präzise Bewegungen und spezifische Atemtechniken. Es kann, je nach Gesundheitszustand, angepasst werden und ist daher für jede Person zu empfehlen.

 

Häufige Fragen und Antworten

Was sollte man zum Pilates anziehen?

Wir empfehlen Dir, bequeme, eng anliegende Kleidung zu tragen. Optimal sind Leggins und ein enges Top. Du solltest dich flexibel ohne uneingeschränkt bewegen können. Dies hat nicht nur für Dich grosse Vorteile, denn mit diesem Pilates Outfit kann dein Pilates Trainer Deine Bewegungsabläufe beobachten. Die Pilates Übungen werden grundsätzlich ohne speziellem Schuhwerk durchgeführt, die Meisten Sportler führen die Übungen barfuss oder mit Socken durch.

Was braucht man sonst noch für ein Pilatestraining?

Neben der richtigen Bekleidung, brauchst Du natürlich noch weitere Hilfsmittel, welche Dich beim Training unterstützen können. Wir raten Dir auf jeden Fall zu jedem Training ein kleines Handtuch mitzubringen. Es kann gut möglich sein, dass Du während dem Training ins schwitzen kommst und Du an Körperflüssigkeit verlierst. Um den Flüssigkeitshaushalt Deines Körpers wieder auszugleichen, empfehlen wir dir natürlich auch etwas zu trinken mitzunehmen. Am besten geeignet sind hier Tee oder Wasser. Um zusätzlich Deinen Stoffwechsel anzuregen, kannst Grüntee trinken, denn dieser regt, spezielle, den Fettstoffwechsel besonders an.

Und natürlich das wichtigste Element im Pilates, die Pilates-Matte darf auf keinen Fall fehlen.

Wo kann man Pilates lernen?

Pilates kannst Du entweder, durch einen Besuch in einem der unzähligen Pilates-Studios, mit einem Online Kurs, mit einem Trainingsbuch oder Youtube. In Youtube gibt es bereits viele Anhänger und Trainer die Ihre Tipps an Anfänger weitergeben. Es gibt auch viele Studios welche kostenlos ein Probetraining anbieten, bei welchen Du die ersten Züge lernen kannst. Beim lernen mit Videos, empfehlen wir Dir, die Übungen gleich nachzumachen, dadurch lernst Du am effektivsten.

Wo kann man Pilates machen?

Einer der grossen Vorteile dieser Trainingsmethode ist, dass sie praktisch überall trainiert werden kann. Du brauchst nur eine Matte, die richtige Sportbekleidung und eventuell noch einige Bänder. Es gibt daher keine Ausreden. Ob Du nach der Arbeit Zuhause, in den Ferien oder Geschäftsreise bist, überall können die Übungen durchgeführt werden. Falls Du etwas erfahrener bist und Dein Körper schon einiges leisten vermag, kannst Du als Ergänzung in ein Pilates-Studio gehen. Denn dort steht dir ein Pilates Reformer zur Verfügung. Mit dem Pilates-Reformer kannst Du Deinen Körper zu Höchstleistungen katapultieren!